Produkte werden geladen.

/ News
+

Planer, Integratoren und Nutzer wird der BACnet-Gemeinschaftsstand auf der ISH 2019 mit starken Argumenten ansprechen. (Foto ISH 2017: BIG-EU)


Marktführer BACnet auf der ISH 2019


Gemeinschaftsstand erreicht Planer, Integratoren und Nutzer


Dortmund, 15. Januar 2019. – Den mit 64 % weltweitem Marktanteil erfolgreichsten Standard in der Gebäudeautomation präsentiert die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) auf der ISH 2019 in Frankfurt am Main vom 11. bis 15. März. Der Gemeinschaftsstand A61 befindet sich in bester Lage am Eingang zur Halle 10.3.


Unter dem Motto „BACnet® – Most Successful Standard in Building Automation/Erfolgreichster Standard in der GA“ stellen europäische Anbieter neue Lösungen für interoperable Gebäudesysteme vor. Vertreten sind die Unternehmen ABB, ALRE-IT Regeltechnik, Bihl + Wiedemann, Danfoss, J2 Innovations, Johnson Controls, Oppermann Regelgeräte, SAUTER, SE-Elektronic, Tridium, TÜV SÜD und zahlreiche Logoaussteller. Mit starken Argumenten wird der Gemeinschaftsstand Planer, Integratoren und Nutzer wie die Flughäfen, die Deutsche Bundesbank, das Österreichische Bundesheer und öffentliche Verwaltungen zum fachlichen Austausch anziehen.


Die Investoren und Errichter von urbanen Mehrzweckgebäuden und Indoor-Mobilität werden zu Sonderaktionen eingeladen. Im Hinblick auf die bevorstehende „BACnet Indoor Mobility Conference“ von 26.–27. September 2019 – ebenfalls in Frankfurt – werden sie über die neuen Möglichkeiten von BACnet informiert.


Der BACnet-Kommunikationsstandard hat der neuesten BSRIA-Studie zufolge eine globale Marktabdeckung von 64 % erreicht. Weiteres Wachstum erwarten die Analysten in den nächsten fünf Jahren. Mit den Möglichkeiten, alle Entwicklungen in einem Netz zu kombinieren, bietet BACnet die Plattform, um der führende IoT-Standard zu werden. Mit Innenraummobilität, Aufzügen und Fahrtreppen erschließt er neue Anwendungsbereiche und bietet die Implementierung der Kommunikation in Cloud-Systeme.


Die ISH in Frankfurt ist mit rund 200.000 Besuchern und über 2.400 Ausstellern ein internationaler Branchentreffpunkt der Gebäudeautomation. 40 % der Besucher und 64 % der Aussteller kommen aus dem Ausland.