Produkte werden geladen.

/ News
+
04.04.2014

BIG-EU und OPC Foundation präsentieren das Mapping-Dokument für BACnet und OPC-UA: (v.l.n.r.) die Arbeitsgruppenleiter Frank Schubert (BIG-EU) und Matthias Damm (OPC Foundation), BACnet-Vater H. Michael Newman und Britta von Helden vom BIG-EU Office.

 

ISO 16484-5 und IEC 62541

Mapping von BACnet und OPC-UA vorgestellt

Datenfluss zwischen Gebäudeautomation und ERP-Systemen wird einfacher

Dortmund/ Frankfurt a.M., 4. April 2014. –  Die BACnet Interest Group Europe (BIG EU) und die OPC Foundation haben auf der Light+Building das neu geschaffene Mapping zwischen BACnet und OPC-UA vorgestellt. Nach einem Jahr intensiver Arbeit überreichten die Arbeitsgruppenleiter Frank Schubert und Matthias Damm das Mapping Dokument an den BACnet-Vater H. Michael Newman.


Der Bedarf für übergreifende Anwendungen wächst. Die Industrie will den Energieverbrauch ihrer Produktionsstätten optimieren und benötigt dafür ein bedarfsgerechtes Zusammenspiel von Produktion und Gebäudeleittechnik.

Ziel der Arbeitsgruppe war die Schaffung einer gemeinsamen Schnittstelle zwischen BACnet und OPC-UA zum definierten Datenaustausch zwischen Gebäude- und Industrieautomation.  Stellwerte und Ist-Größen der Gebäudeleittechnik können damit einfacher in die ERP-Systeme der Endkunden importiert werden.

Nach der 2012 unterzeichneten Kooperationsvereinbarung nahm die gemeinsame Arbeitsgruppe im vergangenen Jahr ihre Arbeit auf. Mit dem nun vorgelegten Dokument ist ein erster großer Schritt zum problemlosen Datenaustausch zwischen den beiden Standards getan. In einem weiteren Schritt sollen Industriedaten auch für BACnet Geräte einfacher verfügbar sein.

BACnet und OPC-UA sind die weltweit führenden Standards in der Gebäudeautomation und Machine-to-Machine Kommunikation. Über BACnet kommunizieren die unterschiedlichen Gewerke wie Heizung, Lüftung, Klima oder Beleuchtung, Sicherheitstechnik. Weltweit sind inzwischen mehr als 700 BACnet Anbieter gelistet. Dem gegenüber ist OPC-UA in der Industrie- und Prozessautomation beheimatet. Gemeinsam erlauben die beiden Weltstandards einen wirtschaftlich und energetisch optimierten Betrieb von Gebäuden, Anlagen und Prozessen.