Produkte werden geladen.

/ News
+
13.11.2012

Pressemitteilung

BIG-EU und OPC Foundation® unterzeichnen Kooperationserklärung

Dortmund, 13. November 2012. - Die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) und die OPC Foundation geben die Unterzeichnung einer Kooperationserklärung bekannt. Eine gemeinsame Arbeitsgruppe nahm im Oktober ihre Arbeit auf. An der Schnittstelle von BACnet® (ANSI ASHRAE 135 / ISO 16484-5) und OPC-UA (IEC 62541) soll der Datenfluss zwischen der Gebäude- und Industrieautomation optimiert werden. Änderungen im BACnet Standard und in der OPC Architektur sind nicht vorgesehen.

"Mit unserer Zusammenarbeit binden wir die Gebäudeautomations-Systeme auf breiter Front an die Enterprise-Ebene an", erklärt Klaus Wächter vom BIG-EU Vorstand. "BACnet als globales Protokoll bietet dafür eine perfekte Basis." Stefan Hoppe, Präsident der OPC Europe unterstreicht: "BACnet ist der De-Facto Standard in der Gebäudeautomatisierung - OPC UA bietet einen IT-Transport zu anderen Märkten und bis in die ERP-Ebene. Wir wollen beides zusammen besser nutzen."

Auf dem europäischen BACnet Treffen, das im September in Dresden stattfand, legten die BIG-EU und die OPC Foundation® den Grundstein ihrer Kooperation. Im Rahmen des Interoperabilitäts-Workshop der OPC Foundation auf der SPS IPC Drives in Nürnberg ist eine gemeinsame Erklärung geplant. Die Ziele und Arbeitsweise der gemeinsamen Arbeitsgruppe stellen deren Sprecher Frank Schubert (BIG-EU/MBS) und Matthias Damm (OPC/ascolab) vor.


BIG-EU und OPC Foundation® wollen den Datenfluss zwischen Gebäudeautomation und ERP-Ebene optimieren. An der TU Dresden stellten Klaus Wächter, Matthias Damm, Frank Schubert und Stefan Hoppe (v.l.n.r.) ihre Pläne den BIG-EU Mitgliedern vor.

 

Pressekontakt BIG-EU:
Bruno Kloubert, MarDirect, Dortmund,
kloubert@mardirect.de, Tel. : +49 231 427867-31

 

Pressekontakt OPC-Europe:
Stefan Hoppe, Verl,
stefan.hoppe@opcfoundation.org,
Tel. +49-5246-963-276