Produkte werden geladen.

/ News
+
06.05.2013

BACnet Academy Europe erstmals auf Deutsch


Dortmund/Luzern, 6. Mai 2013. - Eintausend Seiten BACnet-Standard an einem Tag verstehen? Mit der BACnet Academy Europe finden auch Newcomer den einfachen Einstieg in die herstellerübergreifende Interoperabilität der Gebäudetechnik. Das nächste eintägige Basistraining findet am 9. Juli 2013 im iHome Lab an der Technischen Hochschule Luzern in der Schweiz statt.


Mit der wachsenden Zahl an BACnet Installationen und der steigenden Nachfrage nach energieeffizient integrierter Gebäudeautomation steigt auch der Bedarf an Fachwissen zum Thema BACnet. Das Training der BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) führt in die weltweite Kommunikationsnorm EN ISO 16484-5 ein. Der lizenzfreie Standard kommt weltweit erfolgreich zum Einsatz. Die erste BACnet Academy Europe in deutscher Sprache richtet sich an Investoren und Betreiber, Planer, Berater und Integratoren. Angesprochen werden Projektingenieure, Entwickler und Produktmanager sowie alle, die ein Gebäudeautomationssystem betreiben.

Details und Anmeldung unter www.bacnetacademy.org.  Für alle Englisch sprechenden Interessenten findet am 31. Oktober 2013 eine BACnet Academy Europe in Oslo, Norwegen, statt.


Über die BIG-EU:
Die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) fördert die Anwendung des weltweiten BACnet-Kommunikationsstandards ISO 16484-5 in der Gebäudeautomation und Sicherheitstechnik in Europa. Sie wurde 1998 von 18 Unternehmen der Gebäudeautomation gegründet und zählt heute über 100 Mitglieder aus Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kanada, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, der Schweiz, Tschechien und den USA. Ziele der BIG-EU sind zum einen die Wahrnehmung europäischer Interessen bei der Entwicklung des BACnet Standards und der Informationsaustausch mit dem für BACnet zuständigen ASHRAE-Ausschuss "SSPC 135" sowie mit der amerikanischen BACnet-Gemeinschaft, zum anderen das gemeinsame Marketing, ein gemeinsames Qualifikationsangebot und die gemeinsame Erarbeitung technischer Richtlinien. Weitere Informationen unter www.big-eu.org.

Pressekontakt BIG-EU: Bruno Kloubert, MarDirect, Dortmund,
kloubert@mardirect.de, Tel. +49 231 427867-31.