/ News
+
30.01.2020

BACnet® als sichere Plattform für Building IoT


Offene und sichere Kommunikation in der Gebäudeautomation erleben auf dem BACnet-Stand in Halle 9.1


Dortmund, 30.1.2020. – Wenn am 8. März die Light+Building 2020 öffnet, erlebt die Fachwelt der Gebäudeautomation ein Novum. Mit BACnet Secure Connect (BACnet/SC) werden offene BACnet-Systeme vor Cyberangriffen geschützt. Diese wichtige Ergänzung des BACnet Standards (ISO16484-5) ist wegweisend für alle Anwender. Sie wird zusammen mit zahlreichen Produktinnovationen von der BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) in Halle 9.1 am Stand D60 vorgestellt.

Aussteller zeigen zukunftssichere Komponenten
Der BACnet-Stand ist eine Informationszentrale mit zahlreichen Ausstellern. Sie zeigen: Die neuen Automationsstationen, Gateways, Sensoren und Steuerungen mit BACnet-Schnittstelle sind für künftige Anforderungen gerüstet. Willkommen bei Adesto Technologies, ALRE-IT Regeltechnik, Bihl + Wiedemann, Contemporary Controls, Delta Controls, Iconics Germany, Johnson Controls Systems & Service, Oppermann Regelgeräte, Phoenix Contact, SafeSquare und Sauter. ABB, Belimo, Kieback&Peter, Saia Burgess Controls und Siemens Smart Infrastructure sind als Logoaussteller beteiligt. Informationen aus erster Hand und kurze Wege zwischen den Experten verschiedenster Bereiche lohnen einen Besuch.

OpenBuildingAutomation.live@l+b
Rund um die vernetzte Gebäudeautomation drehen sich die Kurzvorträge neben dem BACnet-Stand. Wer Anschluss an das Gebäude der Zukunft sucht, folgt der Überschrift des Vortragsprogramms „OpenBuildingAutomation.live@l+b“. Hier reflektiert die Deutsche Bundesbank die IT-Sicherheit im Bereich der Gebäudeautomationsnetze. Hier erklären die Aussteller ihre Entwicklungen. Hier informieren BACnet, EnOcean, KNX, aber auch andere Standards über Fortschritte der Gebäudeautomation in der Cybersecurity, im Energiemanagement und der Vernetzung zum Building IoT.

Wendepunkt in der Gebäudeautomation
Mit BACnet® Secure Connect (BACnet/SC) präsentiert sich der Kommunikationsstandard als sichere IoT-Plattform für Gebäude. Ende letzten Jahres veröffentlicht, ist BACnet/SC ein Wendepunkt in der Gebäudeautomation. Die Erweiterung um einen Kommunikations-Layer schützt die Gebäudeinfrastruktur systematisch vor Angriffen. Dabei baut dieser auf bewährte Sicherheitsstandards aus dem IT-Bereich auf. Als konsensbasierte Entwicklung von der gesamten Community unterstützt, ist dies ein bedeutender Schritt zur ganzheitlichen Cybersicherheit im Gebäude. Die ausgestellten BACnet-Lösungen rücken damit noch stärker in den Fokus der Gebäudeplaner. Viele Hersteller haben ihre neuen Produkte bereits "BACnet/SC ready" ausgestattet.

BACnet in öffentlichen Gebäuden
BACnet-Anbieter und die Anwender in Bund, Ländern und Gemeinden nutzen die Ausstellung für einen Austausch über Standardisierung und Praxis. Die BIG-EU wird die neuen Entwicklungen im BACnet-Standard vorstellen, der Arbeitskreis Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen (AMEV) wird seine Fortschritte und Anforderungen zur Anwendung von BACnet in öffentlichen Gebäuden berichten.

Meet&Greet – Was die Besucher am BACnet Stand erwartet
Der BACnet-Stand auf der Light+Building in Frankfurt am Main ist ein Treffpunkt für Gebäudeplaner, Errichter und Betreiber. Wer neue Informationen über investitionssichere Automationskomponenten für kommerzielle Gebäude sucht, ist hier richtig in Halle 9.1 am Stand D60. Vom 8.-13. März 2020 bieten 15 Aussteller auf 120 qm einen Querschnitt von Produkten und Lösungen für die vernetzte, herstellerübergreifende Gebäudetechnik. Die Besucher erwartet ein Vortragsprogramm mit nützlichen Hinweisen und Meet&Greet-Bereich, konzentriertes BACnet-Wissen an einem Ort und den Einblick in die offene und sichere Vernetzung mit BACnet/SC.


zurück